Admin area

Anmeldung

Vitamin-C-Hochdosis-Infusionstherapie lindert Fatigue und verbessert die Lebensqualität von Krebspatienten

Studien

Allgemein und zu speziellen Krankheitsbildern

Dr. Anitra C. Carr et al.
Centre for Free Radical Research, Universität Otago, Christchurch, Neuseeland (2014)

Studien zur Versorgungslage zeigen, dass insbesondere Patienten mit fortgeschrittenen Tumoren unter einem ernsten Vitamin-C-Mangel leiden, was mit einer schlechteren Lebensqualität und Überlebensprognose korreliert. Dies ist biologisch plausibel nachvollziehbar, denn Vitamin C ist Ko-Faktor wichtiger enzymatischer Reaktionen, die vornehmlich die Kollagensynthese und den Immun-, Energie- und Nervenstoffwechsel betreffen. Zudem gehört es zu den effektivsten körpereigenen Antioxidatien – ein Mangel ist gleichbedeutend mit oxidativem Stress. Dieser ist nicht nur gewebeschädigend, sondern verstärkt Entzündungen und ist so maßgeblich verantwortlich für viele tumor- und therapiebedingte Beschwerden. Carr und Kollegen stellen in ihrem Review insgesamt 5 klinische Studien und 2 Fallstudien vor, die die Effekte hochdosierter Vitamin-C-Infusionen auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität bei Tumorpatienten mit gut validierten Erfassungsbögen wie dem EORTC-QLQ 301 und dem MFSI2 untersuchten.

Ergebnisse
  • insbesondere Gewebe, die empfindlich auf oxidativen Stress reagieren, wie Schleimhäute und Nervengewebe, profitieren von der Infusion mit dem physiologischen Antioxidans Vitamin C
  • signifikante Verbesserung der physischen, emotionalen und kognitiven Funktionen
  • parallel verbesserte sich der allgemeine Gesundheitszustand deutlich
  • symptomatisch gaben die Patienten vor allem geringere Scorewerte für Fatigue, Depressionen, Schlafstörungen, Schmerzen und gastrointestinale Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und Appetitverlust an (Tabelle).
  • Carr und Kollegen heben insbesondere die Effekte auf die starke Erschöpfung – Fatigue - bei Tumorpatienten hervor. Für Fatigue gibt es bislang keine gesicherte Therapieoption, obwohl sie viele Patienten mehr beeinträchtigt als Schmerzen. Verantwortlich für die positiven Effekte der Vitamin-C-Hochdosis-Infusionstherapie auf den Gesundheitszustand sind für die Wissenschaftler vor allem zwei Aspekte: 1. Die Infusionstherapie behebt schnell Vitamin-C-Mangelzustände und stellt Vitamin C als Ko-Faktor wichtiger enzymatischer Reaktionen zur Verfügung. 2. Vitamin-C-Infusionen wirken anti-oxidativ und anti-entzündlich.
Fazit

Ein Vitamin-C-Mangel ist maßgeblich für viele tumor- und therapiebedingte Beschwerden mitverantwortlich. Hochdosierte Vitamin-C-Infusionen verbessern die Lebensqualität – insbesondere GI-Symptome, Fatigue und Schmerzen.

 

  1. EORTC QLQ C-30: European Organisation for Research and Treatment of Cancer, Fragebogen zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität Core 30
  2. MFSI: Multidimensional Fatigue Symptom Inventory
Carr, A. C., M. C. Vissers, et al. (2014). "The effect of intravenous vitamin C on cancer- and chemotherapy-related fatigue and quality of life." Front Oncol 4: 283.
Link / E-Mail: http://journal.frontiersin.org/journal/10.3389/fonc.2014.00283/full
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok